Sie sind hier: Startseite Forschung Laufende Forschungsprojekte Infrarot-Laser basierendes …

Infrarot-Laser basierendes faseroptisches Sensorsystem zur Trinkwasserüberwachung

Die Trinkwasserversorgung gehört zu den Bereichen des täglichen Lebens, für die höchste Qualität gelten muss. Die hohen Anforderungen an die Beschaffenheit des Trinkwassers werden in der Trinkwasserversorgung durch Grenzwerte für verunreinigende Substanzen geregelt.

Mitarbeiter:

Prof. Dr. Stefan Kaufmann

Laufzeit:

2010 - 2013

Kurzbeschreibung:

Die Trinkwasserversorgung gehört zu den Bereichen des täglichen Lebens, für die höchste Qualität gelten muss. Die hohen Anforderungen an die Beschaffenheit des Trinkwassers werden in der Trinkwasserversorgung durch Grenzwerte für verunreinigende Substanzen geregelt. Die Einbringung von gifthaltigen Stoffen in das Trinkwasser wie Düngemittel oder Pestizide ist nicht nur durch Unfälle oder Naturkatastrophen denkbar, sondern auch durch kriminelle oder terroristischen Aktivitäten. Ziel des Projekts IRLSENS ist es daher, ein Messsystem zu erarbeiten, das speziell Pestizide und andere chlorierte Kohlenwasserstoffe sekundenschnell detektieren und die Betreiber des Versorgungsnetzes noch schneller als bisher benachrichtigen kann. Das soziologische Teilprojekt bearbeitet Aspekte der Technikintegration, der Risikokommunikation und der Kosten-Nutzen-Einschätzung. Es arbeitet eng mit der Forschung zu rechtlichen Rahmenbedingungen (Prof. Würtenberger, Uni Freiburg) zusammen.