Sie sind hier: Startseite Forschungsprojekte Laufende Forschungsprojekte Resilienzmaße

Resilienzmaße

Pilotprojekt zur Bestimmung von technischen Resilienzgrößen und -metriken, die die Verfügbarkeit von Funktionen auf Systemebene und deren zeitliche Änderung vor und nach disruptiven Ereignissen beschreiben

Laufzeit: 01.05.2015-31.04.2018

Pilotprojekt des Leistungszentrums Nachhaltigkeit Freiburg der Fraunhofer Institute in Freiburg und der Universität Freiburg

Finanziert durch die Fraunhofer Gesellschaft und das Land Baden-Württemberg

Im Projekt sollen technische Resilienzgrößen und -metriken bestimmt werden, die die Verfügbarkeit von Funktionen auf Systemebene und deren zeitliche Änderung vor und nach disruptiven Ereignissen beschreiben, z.B. aufgrund von Umweltstöreinflüssen, Teilsystemausfällen oder menschenverursachten Ausfällen.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines systemischen und systematischen praxistauglichen Vorgehens zur Bewertung und zum Vergleich unterschiedlicher technischer Systemdesigns hinsichtlich Resilienz. Die Resilienzmaße sollen unter Berücksichtigung aller Phasen des Resilienzzyklus u.a. die Bereiche Zuverlässigkeit, Sicherheit oder Verfügbarkeit abdecken. In diesem Zusammenhang sind insbesondere für die Ermittlung des Optimierungspotentials von technischen Systemen eindeutige und methodisch nachweisbare Resilienzmaße einzuführen, sowie zu deren Bestimmung neue methodische und experimentelle Analysen erforderlich.

 

Die Projektpartner/innen:

Fraunhofer EMI Freiburg und Efringen-Kirchen,

HSG-IMIT (Institut der Mikro- und Informationstechnik der Hahn-Schickard-Gesellschaft) in Villingen-Schwenningen

 

Uni Freiburg:

IMTEK (Institut für Mikrosystemtechnik, Lehrstuhl für Elektrische Mess- und Prüfverfahren)

IIF (Institut für Informatik, Lehrstuhl für Rechnernetze und Telematik

IfS (Institut für Soziologie)