Sie sind hier: Startseite Personen Stephanie Bethmann Lehre

Lehre

WS 2015/16

  • Empirisches Forschungspraktikum II (qualitativ)

SoSe 2015

  • Empirisches Forschungspraktikum I (qualitativ)

WS 2012/13

  • Teilnehmen, Beobachten, Rekonstruieren. Soziologie und Gender Studies im Außendienst (BA- und MA-Vertiefungsseminar Qualitative Methoden für Soziologie und Gender Studies, mit Prof. Dr. Nina Degele)

SoSe 2012

  • Arbeitskreis Qualitative Forschung: Kolloquium Textanalyse (Kolloquium)

WS 2011/12

  • Arbeitskreis Qualitative Forschung: Kolloquium Textanalyse (Kolloquium)

SoSe 2011

  • Liebeserklärungen: Zur soziologischen (Be-)Deutung intimer Beziehungen (BA Soziale Konflikte, Soziologische Theorien)
  • Die Theorie zur Methode: Methodologische Grundlagen qualitativer Forschung (BA Vertiefungsseminar Empirische Forschung, MA Vertiefungsseminar Empirische Forschung, Magister Forschungsmethoden)
  • Arbeitskreis Qualitative Forschung: Kolloquium Textanalyse (BA und MA Interdisziplinäre Aspekte der Soziologie)

WS 2010/11

  • Arbeitskreis Qualitative Forschung. Kolloquium Textanalyse
  • (Kolloquium, gemeinsam mit Dr. Jan Kruse)

SoSe 2010

  • Soziologie der Umkleide: anziehende Theorie, ethüllende Methoden, nackte Empirie
    (Vertiefungsseminar Qualitative Methoden, mit Prof. Dr. Nina Degele und Karolin Heckemeyer)
    Arbeitskreis Qualitative Forschung. Kolloquium Textanalyse
    (Kolloquium, gemeinsam mit Dr. Jan Kruse)

WS 2009/10

  • Arbeitskreis Qualitative Forschung. Kolloquium Textanalyse
    (Kolloquium, gemeinsam mit Dr. Jan Kruse)

SoSe 2009

  • Arbeitskreis Qualitative Forschung. Kolloquium Textanalyse
    (Kolloquium, gemeinsam mit Dr. Jan Kruse)
  • Korrekte Subjekte: Subjektanalysen in Theorie und Praxis
    (B.A.-Seminar Soziologische Theorien, gemeinsam mit Karolin Heckemeyer)

WS 2008/09

  • Liebe – Kinder. Gruppendiskussionsverfahren in der soziologischen Beziehungs- und Familienforschung
    (Magister-Hauptseminar Soziologie, gemeinsam mit Dr. Jan Kruse)

SoSe 2007

  • Forschungsmethoden zur empirischen Geschlechterforschung: Qualitative Forschung
    (Magister-Proseminar Gender Studies, Soziologie)
  • Praxisorientierte Methodenlehre. Forschungsübung zum sozialen Leben ausländischer Studierender in Freiburg
    (B.A.-Seminar Ethnologie)

 

Seit 2010 Workshops und Seminare an Universitäten und Forschungseinrichtungen in Deutschland, Schweiz und USA zu den Themengebieten: Einführung in die qualitative Forschung, Grounded Theory, Gruppendiskussionsverfahren, Qualitative Interviews Führen, Das narrative Interview, Die Qualität qualitativer Daten, s.a. www.forschungs-praxis.de