Sie sind hier: Startseite Personen Irina Siegel Lehre

Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen im SoSe 2017

Empirisches Forschungspraktikum I: Einführung in die Quantitativen Methoden

Dienstag 10 - 12 Uhr, Kollegiengebäude IV, Mediaraum

Im Forschungspraktika I und II beschäftigen wir uns mit der Aneignung des Fachwissens im Bereich der quantitativen Methoden der Umfrageforschung und dessen praktischer Anwendung. Im Sommersemester können sowohl von der systematischen, als auch von der praktischen Seite aus die Arbeitsschritte wie vorbereitende Recherchen, Entwicklung von Forschungsfragen, Fragebogen-Konstruktion kennen gelernt, sowie Erfahrungen in Pretesten und Optimierung von Erhebungsinstrumenten gesammelt werden.
Grundlagenwissen über notwendige Forschungsphasen und Methoden wird über die Lektüre der Basistexte und Plenarinputs gewonnen bzw. vertieft. Praktische Erfahrungen werden durch die aktive Mitarbeit in einer der zentralen Arbeitsgruppen (ZAG) beim Designen und Optimieren von Umfrageinstrumenten, innerhalb der Präsenzzeit und in Zusatzarbeitssitzungen gewonnen. Im Wintersemester steht eine schrittweise Auswertung von Forschungsfragen anhand des Datensatzes im Fokus. Es wird Ihnen einen Überblick über Auswertungsmöglichkeiten verschaffen, von deskriptiven bis zu ausgewählten differenzierteren Analyseverfahren. Die nachhaltige Dokumentation der oft arbeitsintensiven Auswertungsschritte über Syntax und eine professionelle Aufbereitung der Ergebnisse werden eingeübt. Somit eignen sich Kursteilnehmer/-innen wichtige Auswertungstechniken mit SPSS an und vertiefen ihre Methodenkenntnisse in quantitativen Datenanalysen.

 

WS 2016/17 :  Empirisches Forschungspraktikum II: Einführung in die Quantitativen Methoden II

Im Forschungspraktikum II beschäftigen wir uns mit den weiteren Arbeitsschritten diesjährigen Lehrforschungsprojekts, nämlich Programmierung einer Dateneingabemaske mit EPIDATA Entry, Dateneingabe und Analysen der gewonnenen Daten. Der Schwerpunkt der Lehrveranstaltung liegt im SPSS- Einsatz in den Bereichen Datenmanagement und deskriptiven Datenanalysen.  Explorative, deskriptive und induktive Verfahren der Datenanalyse werden geübt und angewendet. Dabei soll eine routinierte und souveräne Auswertungssteuerung über das SPSS erreicht werden. 

Nach dem Absolvieren des Forschungspraktikums sind Studierenden in der Lage, notwendige Datentransformationen durchzuführen, eigene Fragestellungen anhand der Daten zu analysieren, sowie Ergebnisse mittels publikationsreifer Tabellen und Graphiken fachkundig zu präsentieren und interpretieren.

 

Studienleistungen:

  • regelmäßige Teilnahme an allen Veranstaltungsterminen (max. Fehlzeitquote <= 20%). Sollte eine Fehlzeitquote von rund 20% überschritten werden, muss eine äquivalente Ersatzleistung mit dem Dozenten vereinbart werden
  • Aktive Mitarbeit in der Präsenzzeit und evtl. Nacharbeiten der Arbeitsschritte
  • Anfertigung von Exposé zur eigenständigen Forschungsarbeit (Abgabe 28.12.16)

  • Erledigung von SPSS-Hausaufgaben zu Dateneingabe, Datentransformation und Datenanalysen
  • Teilnahme an einem Forschungskolloquium mit der Vorstellung eigener Datenanalysen
  • Prüfungsleistung:

Schriftliche Hausarbeit zu eigenständigen statistischen Datenanalysen (12-15 Seiten) in publikationsreifer Form,  Abgabefrist: 13. März 2017, möglich in Gruppenarbeit.

 

In SoSe 2013 Vorlesung zu "Forschungsmethoden I" in MA BEK Bildung und Erziehung in Kindesalter (Evangelische Hochschule Freiburg)  www.eh-freiburg.de/studieren/vorlesungsverzeichnis/pfk_1

 

In SoSe 2013 Vorlesung "Anwendung wissenschaftlicher Methoden: Quantitative Datenanalysen" in B.A. PdK Pädagogik der Kinderheit (Evangelische Hochschule Freiburg)  www.eh-freiburg.de/studieren/vorlesungsverzeichnis/pfk

 Lehrveranstaltungen vergangener Semester

 

  • Seit WS 2011/12 Tutorat  "Coaching in Quantitativen Forschungsmethoden", MA-Studium BEK Bildung und Erziehung in Kindesalter (Evangelische Hochschule Freiburg)
  • Seit WS 2011/12  Tutorat "Coaching in Quantitativen Forschungsmethoden", Brückenmodul für die Masterstudiengang-Bewerber Bildung und Erziehung in Kindesalter (Evangelische Hochschule Freiburg)
  • Seit SoSe 2009 „Einführung in Methoden der Sozialforschung, Quantitatives Forschungspraktikum I und II“ (Institut für Soziologie an der Universität Freiburg)
  • SoSe 2008 und SoSe 2009 „Einführung in das Arbeiten mit dem SPSS“ (Zentrum für Schlüsselqualifikationen der Universität Freiburg) 
  • WS 2007/08 „Fortgeschrittene statistische Datenanalysen mit dem SPSS“ (Institut für Soziologie an der Universität Freiburg)