Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre Studiengänge Bachelor of Arts Hauptfach

Bachelor of Arts in Soziologie

 

Hinweis: Die Anmeldung für Empirische Forschungspraktika läuft vom 9.2.-13.3.2017

Weitere Infos hier.                                       

Warum den Bachelor of Arts in Soziologie in Freiburg studieren?

  • weil wir eine hochwertige Ausbildung im Fach Soziologie anbieten. Dazu gehören Theorien, mit denen komplexe soziale Verhältnisse begriffen werden können, Methoden empirischer Sozialforschung, um Licht in das Dickicht der Gesellschaft zu bringen und immer wieder das Studium interessanter und aktueller sozialer Prozesse.
  • weil wir unserem Prinzip treu bleiben, nur soviele Studierende aufzunehmen, dass Seminargrößen erreicht werden, bei denen für alle die Chance besteht, Fragen zu klären und Verständigungsprozesse voranzubringen.
  • weil wir über eine langjährige Erfahrung mit einer übersichtlich aufgebauten Einstiegsphase (1. bis 3. Semester) verfügen, in der die Motive der Studienfachwahl gestärkt, relevantes Wissen und grundlegende Arbeitsweisen vermittelt und Studienfortschritte erfahrbar gemacht werden.
  • weil wir für die zweite Phase des Bachelor of Arts (4. bis 6. Semester) möglichst viel der alten akademischen Freiheit für thematisch selbstbestimmte Studienprojekte, Aufarbeitung von Praktikumserfahrungen und Auslandsaufenthalte gesichert haben.
  • weil wir daran interessiert sind, dass unsere Bachelor of Arts-Studierenden optimale Voraussetzungen für ein Masterstudium erwerben können. Dieses wird in Freiburg in zwei Varianten angeboten: als Master in Social Science (Global Studies) sowie als Master of Arts in Soziologie. Dazu hier mehr.
  • weil wir uns dafür einsetzen, dass der Reformprozess von Studium und Universität in eine Richtung gelenkt wird, die die Gefahren der Uniformierung und Anonymisierung der Universitäten abwendet und gemeinsames, aber auch individuelles intensives Lernen und Forschen möglich macht.

 ► Hier finden Sie weitergehende Informationen zur Bewerbung.

Wer sich über soziologische Studiengänge in Deutschland informieren und das Freiburger Institut mit anderen Standorten vergleichen möchte, kann dies nun mit Hilfe des von der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) in Kooperation mit dem Historikerverband initiierten neuen Studienportals studium.org tun - einer Alternative zum umstrittenen CHE-Ranking.

Hier gelangen Sie zu den Studiengängen des Freiburger Instituts für Soziologie.

 

Informationen für Studierende mit Studienbeginn ab WS 2011/2012 ("PO 2011")

Für Studierende, die ihr Studium zum WS 2011/12 aufgenommen haben, gelten die fachspezifischen Bestimmungen der BA-Prüfungsordnung für Soziologie vom 01.12.2011.

Ab dem WS 2012/2013 sind in den allgemeinen Bestimmungen der BA-Prüfungsordnung die Orientierungsprüfungsergänzungsleistung (OPe) und die Zwischenprüfungsleistung (ZP) weggefallen.
Im B.A. Hauptfach Soziologie ist nur noch die Vorlesung "Grundzüge der Soziologie" Orientierungsprüfungsleistung. Ansonsten hat sich für die "PO 2011" in Soziologie nichts geändert.

Bitte beachten Sie, dass das Modul "Forschungsmethoden der Soziologie I" abgeschlossen sein muss, bevor Sie Veranstaltungen der Speziellen Soziologie bzw. Vertiefungsseminare besuchen können.

Der Studienplan für die PO 2011 in grafischer Übersicht und unter Berücksichtigung der Änderungen ab dem WS 2012/13 - zum Vergrößern anklicken:


  

Weitere Materialien:

 

Allgemeine Informationen des Prüfungsamts bzw. der GeKo (FAQs).

 

Informationen zum Bereich "Studienjahr"

Im 4./5. Fachsemester ist im BA-Hauptfach ein Studienjahr vorgesehen. Dieser Bereich bietet die Möglichkeit, einen Studienabschnitt selbstorganisiert zu gestalten. Der Bereich besteht aus drei Wahlpflichtmodulen: Es besteht die Möglichkeit, entweder das Modul „Studienprojekt“ oder das Modul "Fachspezifisches Studium an einer ausländischen Hochschule" (studien- bzw. forschungsorientierte Varianten) oder das Teilmodul „Praktische Tätigkeit mit Begleitveranstaltung“ in Verbindung mit dem Teilmodul „Interdisziplinäre Aspekte der Soziologie“ (anwendungsorientierte Variante) zu wählen.

Außerhalb des Studienjahres können auch Praktika im BOK-Bereich absolviert und anerkannt werden.

 

Informationen zum "Ergänzungsbereich"

Informationen zum Ergänzungsbereich finden Sie hier bzw. auf der Homepage der Gemeinsamen Kommission (GeKo).

 

Informationen für Studierende mit Studienbeginn ab WS 2010/2011 ("PO 2010")

Für Studierende, die ihr Studium zum WS 2010/11 aufgenommen haben, gelten die fachspezifischen Bestimmungen der BA-Prüfungsordnung für Soziologie vom 24.10.2011.

Darüber hinaus gilt für die PO 2010, was oben zum "Studienjahr" und zum Ergänzungsbereich angeführt ist.

 

Informationen für Studierende mit Studienbeginn vor WS 2010/2011 ("PO 2007")

Für Studierende, die ihr Studium vor dem WS 2010/11 aufgenommen haben, gelten die fachspezifischen Bestimmungen der BA-Prüfungsordnung für Soziologie vom 30.07.2008.
 

Der Studienplan in grafischer Übersicht:

 

Weitere Materialien:

 

Informationen zum Bereich "Studienjahr"

Im 4./5. Fachsemester ist im Bachelor of Arts-Hauptfach ein Studienjahr vorgesehen, das die Möglichkeit bietet einen Studienabschnitt selbstorganisiert zu gestalten. Es besteht die Möglichkeit entweder das Modul „Studienprojekt“ (forschungsorientierte Variante) oder das Modul „Praktische Tätigkeit mit Begleitveranstaltung“ in Verbindung mit dem Modul „Interdisziplinäre Aspekte der Soziologie“ (anwendungsorientierte Variante) zu wählen.

Darüber hinaus gilt für die PO 2007, was oben zum "Studienjahr" angeführt ist.


Bachelor of Arts – Abschlussarbeit