Sie sind hier: Startseite Personen Nina Degele Lehre

Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen

 

Vergangene Lehrveranstaltungen

Soziologische Theorie

 

  • Entwicklungslinien der deutschen Soziologie seit 1970 (Sommersemester 1993, Universität München)
  • Computerisierung der Wissenschaft und Gesellschaft (Wintersemester 1993/94, Universität München)
  • Einführung in die Wissenssoziologie (Wintersemester 1993/94, 1998/99, Sommersemester 1996, Universität München; Sommersemester 1999, Universität Osnabrück; Sommersemester 2000, Universität Freiburg)
  • Theoriekurs für NebenfachstudentInnen (Wintersemester 1994/95, Sommersemester 1997, Universität München)
  • Einführung in die Soziologie (Wintersemester 1994/95, Universität München)
  • Soziologische Systemtheorie (Sommersemester 1995, Universität München)
  • Von der konstruktivistischen Systemtheorie zur Soziokybernetik (Wintersemester 1995/96, Universität München)
  • Informations- und Kommunikationsgesellschaft (Wintersemester 1996/97, Universität München)
  • Theorien sozialer Differenzierung (mit Prof. Armin Nassehi, Wintersemester 1997/98, Universität München; Wintersemester 1999/2000, Universität Osnabrück; Sommersemester 2000, Universität Freiburg)
  • Metasoziologie (Wintersemester 1998/99, Universität München)
  • Theorien sozialer Differenzierung und sozialer Ungleichheit: Zwei gesellschaftstheoretische Perspektiven und ihr analytisches Potential (Sommersemester 1999, Universität Osnabrück)
  • In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Soziologische Gesellschaftsbegriffe (Sommersemester 1999, Universität Osnabrück)
  • Nichts ist spannender als der Alltag. Zur mikrosoziologischen Fundierung der Soziologie (Wintersemester 1999/00, Universität Osnabrück)
  • Soziologische Theorien als Werkzeuge der Zeitdiagnose (Wintersemester 1999/00, Universität Osnabrück)
  • Person, Arbeit und Wissen in Modernisierungsprozessen (Seminarvorlesung) (Wintersemester 2000/2001, 2001/2002, seit Sommersemester 2002 jährlich, Universität Freiburg)
  • Arbeit, Wissen und Geschlecht (mit Prof. Dr. Andrea Maihofer, Basel), (Wintersemester 2003/04)
  • Gendersensible Gesellschaftstheorien (mit Prof. Dr. Andrea Maihofer, Basel) (Wintersemester 2004/05; 05/06)
  • Neuere Gesellschaftstheorien: Luc Boltanski/Eve Chiapello (Wintersemester 2006/07)
  • Neuere Gesellschaftstheorien: Walter Bühl (Wintersemester 2007/08)
  • Hart unter der Grenze. Amerikanistische und soziologische Perspektiven auf soziale Ungleichheiten (mit Prof. Dr. Sieglinde Lemke) (Sommersemester 2008)
  • Neuere Gesellschaftstheorien: Manuel Castells (Wintersemester 2008/09)
  • Neuere Gesellschaftstheorien: Sylvia Walby (Sommersemester 2010)
  • Gesellschaftstheorien (Vorlesung), (seit Sommersemester 2010)
  • Gesellschaft: Diagnosen, Begriffe, Theorien (Wintersemester 2010/11)
  • Adieu Modernisierung (mit Dr. Christian Dries) (Wintersemester 2010/11)
  • Öko-Soziologie (Wintersemester 2011/12)
  • Moderne und Kapitalismus (Wintersemester 2012/13)
  • Über das Wir im Ich - Symbolischer Interaktionismus und interpratatives Paradigma (Wintersemester 2013/14)

Methoden der empirischen Sozialforschung

  • Gender Studies mit Methode. Kolloquium zur empirischen Geschlechterforschung (Sommersemester 2000, Universität Freiburg)
  • Forschungsmethoden zur empirischen Geschlechterforschung (Grundlagenseminar für Gender Studies, gleichzeitig Methoden 4 für Soziologiestudierende) (von Wintersemester 2000/01 bis Wintersemester 2002/03 jedes Semester)
  • Qualitative Auswertungsverfahren in der Sozialforschung (mit Prof. Dr. Sylvia Buchen, Sommersemester 2004)
  • Forschungsmethoden zur intersektionalen Geschlechterforschung (Wintersemester 2007/08)
  • Intersektionalität als eine neue Methodologie für die Gender Studies und Soziologie? (Sommersemester 2007)
  • Intersektionale Theorie, Methodologie und Empirie (Wintersemester 2008/09)
  • Soziologie der Umkleide: anziehende Theorie, enthüllende Methoden, nackte Empirie (mit Stephanie Bethmann und Karolin Heckemeyer) (Sommersemester 2010)
  • Intersektional Forschen (Wintersemester 2010/11)
  • Teilnehmen, Beobachten, Rekonstruieren: Soziologie und Geschlechterforschung im Außendienst (mit Stephanie Bethmann) (Wintersemester 2012/13)
  • sexing the body, embodying gender - und das auch noch methodisch (Wintersemester 2013/14)

Soziologie der Geschlechterverhältnisse

  • Die Soziologie und die Frauen: eine feministische Lektüre der Klassiker (Sommersemester 2000, Universität Freiburg)
  • Feministische Theorien in den Sozialwissenschaften. Neue Paradigmen oder normale Wissenschaft? (Wintersemester 2000/01)
  • "How to become a dominant American Deconstructivist: The case of Judith Butler" (mit Dr. Bettina Bretzinger) (Sommersemester 2002)
  • Forschungskolloquium Technik, Innovation, Geschlecht (mit Christian Simms und Timothy Haug) (Sommersemester 2002)
  • Gender, Verunsicherung und Modernisierung (Vorlesung Wintersemester 2002/03)
  • Queer Studies (Wintersemester 2002/03)
  • Gendersensible Gesellschaftstheorien (mit Prof. Dr. Andrea Maihofer) (Wintersemester 2004/05 und 2005/2006)
  • Körper - Schmerz - Geschlecht (mit Dr. Dominique Schirmer) (Sommersemester 2006)
  • Gender und Queer Studies: kein einfaches Verhältnis (Wintersemester 2006/07)
  • Neuere Gesellschaftstheorien: Sylvia Walby (Sommersemester 2010)
  • Doing gender, doing society (Wintersemester 2010/11)
  • Wissensoziologie, Alltag und Geschlecht (Sommersemester 2011)
  • GenderGesellschaftstheorie (Wintersemester 2012/13)
  • Kritisch, gemainstreamed oder ganz daneben? GenderGesellschaftstheorie (Wintersemester 2013/14)
  • Geschlechterforschung zwischen Analyse, Kritik und politischer Praxis (Sommersemester 2014)

Geschlechterverhältnisse interdisziplinär/Teamteaching

  • Technik und Geschlecht (Teleseminar in Koop. mit Prof. Dr. Nena Helfferich, EFH und Prof. Dr. Sylvia Buchen, PH Freiburg) (Wintersemester 2001/02)
  • Geschlecht und Profession (Teleseminar in Koop. mit Prof. Dr. Nena Helfferich, EFH und Prof. Dr. Sylvia Buchen, PH Freiburg) (Wintersemester 2002/03)
  • Liebe auf Reisen: Strukturprobleme der Geschlechterverhältnisse (mit Prof. Dr. Judith Schlehe) (Sommersemester 2003)
  • Technik, Kulturen und Geschlecht (Teleseminar in Koop. mit Prof. Dr. Nena Helfferich, EFH und Prof. Dr. Sylvia Buchen, PH Freiburg) (Wintersemester 2003/04)
  • Queering Sex und Gender (mit Prof. Dr. Sylvia Buchen und PD Dr. Sigrid Schmitz) (Wintersemester 2003/04)
  • Wissenschaft, Habitus und Geschlecht (mit Prof. Dr. Sylvia Paletschek) (Sommersemester 2003)
  • Trans-Inter-Postsexualität (mit HD Dr. Sigrid Schmitz) (Wintersemester 2004/05)
  • Körpertheorien, -konzepte und -inszenierungen (mit PhD Rebecca Pates/Leipzig) (Wintersemester 2004/05)
  • PopWissKult. Popularisierung von Geschlechterkonstruktionen zwischen Wissenschaft und Kultur: Strukturprobleme der Geschlechterverhältnisse (mit HD Dr. Sigrid Schmitz) (Sommersemester 2005)
  • KörperGeschlechter (mit HD Dr. Sigrid Schmitz) (Wintersemester 2006/07)
  • Arbeit am Körper. Soziologische und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Körperkonzepte und deren Repräsentation im Amerikanischen Film (mit Prof. Dr. Sieglinde Lemke) (Sommersemester 2007)
  • Intersektionalität. Zu einem neuen Paradigma in der Geschlechterforschung (mit Prof. Dr. Gabriele Winker, TU Hamburg-Harburg) (Sommersemester 2007)
  • Embodiment: Theorien und Anwendungen für intersektionale Gender Studies (mit HD Dr. Sigrid Schmitz) (Wintersemester 2007/08)
  • Hart unter der Grenze. Amerikanistische und soziologische Perspektiven auf soziale Ungleichheiten (mit Prof. Dr. Sieglinde Lemke) (Sommersemester 2008)
  • Körper, Arbeitsmarkt und Geschlecht. Sozial- und naturwissenschaftliche Perspektiven zur kapitalistischen Verwertung von Körpern (mit HD Dr. Sigrid Schmitz) (Wintersemester 2008/09)
  • Stramme Jungs und toughe Mädelz: Geschlechterkonstruktionen im Sport (mit Prof. Dr. Petra Gieß-Stüber) (Wintersemester 2008/09)
  • Embodying - Anwendungen eines transdisziplinären Konzeptes in der Geschlechterforschung (mit HD Dr. Sigrid Schmitz) (Sommersemester 09)
  • Soziale Ungleichheiten in intersektionaler Perspektive: Frauenbewegungen im 19. und 20. Jahrhundert in den USA und in Deutschland (mit Prof. Dr. Sylvia Paletschek und Prof. Dr. Sieglinde Lemke) (Sommersemester 09)
  • Soziologie der Umkleide: anziehende Theorie, enthüllende Methoden, nackte Empirie (mit Stephanie Bethmann und Karolin Heckemeyer) (Sommersemester 2010)
  • Bodychecks – Körper- und Geschlechterkonstruktionen im Fußball (mit Prof Dr. Petra Gieß-Stüber) (Wintersemester 2011/12)
  • Geschlechtertheorie und Geschlechterdemokratie (mit Dr. Beate Rosenzweig) (Wintersemester 2011/12)
  • Wissenschaft diszipliniert: soziologisch und gendertheoretisch (mit Dr. Monika Götsch) (Sommersemster 2012)
  • Teilnehmen, Beobachten, Rekonstruieren: Soziologie und Geschlechterforschung im Außendienst (mit Stephanie Bethmann) (Wintersemester 2012/13)
  • Gender, Globalisierung und China (mit Prof. Dr. Spakowski) (Sommersemester 2013)
  • Wut in Bewegung - empirische Methoden der Gender Studies (mit Anne-Kerrin Gomer) (Sommersemester 2015)
  • Geschlechterforschung zwischen Analyse, Kritik und politischer Praxis (Sommersemester 2014)

Professions-, Arbeits- und Organisationssoziologie

  • Auf dem Weg in die virtuelle Gesellschaft? Dimensionen der Telearbeit (Sommersemester 1996, Universität München)
  • Beratungswissen (Sommersemester 1997, Universität München)
  • Soziologie der Beratung und soziologische Beratung (Sommersemester 1999, Universität Osnabrück)
  • Technik und Profession (Teleseminar in Koop. mit der EFH und der PH Freiburg) (Wintersemester 2002/03)
  • Arbeit, Wissen und Geschlecht (mit Prof. Dr. Andrea Maihofer, Basel), (Wintersemester 2003/04)
  • Wissensoziologie, Alltag und Geschlecht (Sommersemester 2011)

Wissenschafts- und Techniksoziologie

  • Mensch-Maschine-Interaktion (Wintersemester 1992/93, Universität München)
  • Einführung in die Wissenschaftssoziologie (Sommersemester 1994, Wintersemester 1996/97, Universität München)
  • Soziale Dimensionen der Technikgeneseforschung (Sommersemester 1994, Universität München)
  • Wissenschaftssoziologie der Informatik (Sommersemester 1995, Universität München)
  • Kreativität und Innovation in der Techniksoziologie (Wintersemester 1995/96, Universität München)
  • Theorien der Techniksoziologie (Wintersemester 1997/98, Universität München; Wintersemester 1999/00, Universität Osnabrück)
  • Sociological Theories of Technology (Spring Term 1998, Minneapolis, University of Minnesota)
  • Technik soziologisch (Vorlesung und Seminar, Sommersemester 2002)
  • Technik und Geschlecht (Teleseminar in Koop. mit der EFH und der PH Freiburg) (Wintersemester 2001/02)
  • Forschungskolloquium Technik, Innovation, Geschlecht (mit Christian Simms und Timothy Haug) (Sommersemester 2002)
  • Wissenschaft, Habitus und Geschlecht (mit Prof. Dr. Sylvia Paletschek) (Sommersemester 2003)
  • Wissenschaft soziologisch (Wintersemester 2003/04)
  • Wissenschaft diszipliniert: soziologisch und gendertheoretisch (mit Dr. Monika Götsch) (Sommersemster 2012)