Sie sind hier: Startseite Personen Tobias Schlechtriemen Persönliche Daten

Persönliche Daten

  • Seit Oktober 2019 Akademischer Rat auf Zeit und seit Oktober 2020 Fachkoordinator für den Masterstudiengang am Institut für Soziologie der Universität Freiburg.
  • Habilitation am 7. Juni 2021 an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg mit der kumulativen Habilitationsschrift „Figurative Soziologie. Wissenschaftsgeschichtliche Studien zu soziologischen Figurationen“.
  • 2020-2024 Leiter im Teilprojekt „Ästhetiken der Affizierung“ des Sonderforschungsbereichs 948 Helden – Heroisierungen – Heroismen. Transformationen und Konjunkturen von der Antike bis zur Moderne.
  • Von April bis September 2020 Research Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI)
  • 2016-2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt Soziologische Zeitdiagnosen zwischen Postheroismus und neuen Figuren des Außerordentlichen des Sonderforschungsbereichs 948 Helden - Heroisierungen - Heroismen. Transformationen und Konjunkturen von der Antike bis zur Moderne.
  • 2012-16 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt Der Held als Störenfried. Zur Soziologie des Exzeptionellen des Sonderforschungsbereichs 948 Helden - Heroisierungen - Heroismen. Transformationen und Konjunkturen von der Antike bis zur Moderne.
  • 2012 Koordination und Gestaltung des Webauftritts für den MA-Studiengang Interdisziplinäre Anthropologie der Universität Freiburg.
  • 2010-2012 assoziiertes Mitglied im Modul „Bild und Sozialität“ des NFS „Bildkritik“ – eikones der Universität Basel.
  • 2010-2012 finanzielle Förderung durch die Freiwillige Akademische Gesellschaft Basel.
  • 2007-2010 Stipendiat im DFG-Graduiertenkolleg Die Figur des Dritten an der Universität Konstanz..
  • 2007-2012 Promotion Bilder des Sozialen. Zum Bild des Netzwerks in der soziologischen Theoriebildung betreut von Prof. Urs Stäheli und Prof. Susanne Lüdemann.
  • 2006 Magisterarbeit Buchstaben, Figuren und Bilder. Walter Benjamins Lesarten und ihre Bedeutung für die Kulturtheorie bei Prof. Wolfgang Eßbach und Prof. Willem van Reijen.
  • 2004-2006 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Kultursoziologie bei Prof. Wolfgang Eßbach.
  • 1999-2006 Studium der Soziologie, Philosophie und Ägyptologie an den Universitäten Freiburg, Basel und Paris.
  • Geboren 1976

Mitgliedschaften 

  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Mitglied in der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Gründungsmitglied des AK "Soziales Imaginäres" in der Sektion Wissenssoziologie
  • Mitglied der Gesellschaft für interdisziplinäre Bildwissenschaft (GIB)
  • Mitglied im Upper Rhine Cluster for Sustainability Research (URCforSR)
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Netzwerk "Transformative Bildlichkeit. Zum Spannungsfeld von Bild und Gesellschaft" (https://bild-netzwerk.net/)
  • Mitglied im Netwerk "Environmental Humanities" der Universität Freiburg (https://environmental-humanities-unifreiburg.de/)