Sie sind hier: Startseite Personen Manuela Boatcă Lehre

Lehre

Lehrveranstaltungen im WS 2018/2019

 

Soziologie globaler Ungleichheiten

Seminar, Montag, 16-18 Uhr, KG IV ÜR1

Ungleichheit ist eins der ältesten Themen der Soziologie. Die Konzepte, Theorien und Methoden, mit denen soziale Ungleichheit soziologisch erfasst und erforscht wird, orientieren sich dabei noch stark an den Kontext nationalstaatlicher Strukturen im industrialisierenden Westeuropa, für den sie ursprünglich entwickelt wurden. Sie sind jedoch weniger gut geeignet, um Ungleichheitsverhältnisse außerhalb des westeuropäischen Kontextes zu analysieren und im globalisierten Zeitalter auch für diesen Kontext nicht mehr ausreichend. In der Veranstaltung werden ältere und neue Ansätze, die sich explizit einer Soziologie globaler statt nationaler, oder regionaler Ungleichheiten widmen, vorgestellt. In einem zweiten Teil werden Fallstudien vorgestellt, die die Soziologie globaler Ungleichheiten auf Migration, Rassismus, Geschlechterverhältnisse und Umweltprobleme anwenden.

 

Soziologie-Masterkolloquium

Dienstag, 16-18 Uhr, KG IV Mediaraum

Das Masterkolloquium dient zur Diskussion laufender Masterarbeitsprojekte. Es findet, abhängig von der Zahl der Teilnehmenden, unregelmäßig statt. Die Termine werden in der ersten Sitzung des Semesters vereinbart.

 

Globaler und regionaler Wandel

Vorlesung, Mittwoch 10-12 Uhr, KG III HS 3219 

Der soziale Wandel spiegelt interdependente Prozesse wider, die in verschiedenen Regionen der Welt gleichzeitig stattfinden. Aufgrund ihres Fokus' auf nationale Gesellschaften haben Soziolog*innen lange Zeit solche Interdependenzen vernachlässigt. Neue Ansätze, die in der Lage sind, globale, transnationale und transregionale Verflechtungen zu untersuchen, sind hingegen in verwandten sozial- und geschichtswissenschaftlichen entwickelt worden. Im ersten Teil der Vorlesung wird eine Übersicht über diese neuen Perspektiven geboten und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile diskutiert. Im zweiten Teil werden globale Entwicklungstendenzen behandelt, mit dem Ziel, die Verflechtungen zwischen verschiedenen Weltregionen offenzulegen.

 

GSP-Academic Writing

Seminar, Wednesday, 2-4pm, fortnightly, KG IV ÜR1

The class is directed at M.A. students looking to improve their academic writing skills for their final thesis. Discussion topics and exercises include issues of methodology, epistemological positioning, formal grammar and style, commenting on empirical data, writing summaries and critiques as well constructing and structuring a research paper.

 

GSP-Masterkolloquium

Thursday, 10-12am

During the final semester in Freiburg the Colloquium is offered to supervise and help students writing their masters’ thesis by the supervising professors. Additionally lectures on scientific writing, structuring thesis,empirical research analysis are given.