Sie sind hier: Startseite Personen Stephanie Bethmann Werdegang

Werdegang

 
  • seit 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie, Universität Freiburg
  • 2014-2015: Forschungsstipendium der Fritz Thyssen Stiftung, „Activists and Analyst. How qualitative researchers create (knowledge about) the social world“, Institut für Soziologie, Universität Freiburg
  • 2014, März: Visiting Scholar am Institute for Research on Women and Gender (IRWG), University of Michigan, Ann Arbor (USA)
  • 2013, Auszeichnung mit dem Maria Gräfin von Linden-Preis
  • 2013-2014: Forschungsstipendium der Neuen Universitätsstiftung Freiburg (NUS), „Activists and Analysts – How qualitative researchers create (knowledge about) the social world“, Institut für Soziologie, Universität Freiburg 
  • 2013: Promotion im Fach Soziologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 
  • seit 2010: Methodenberatung und (seit 2015) Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forstlichen Forschungs- und Versuchsanstalt Baden-Württemberg (FVA), Abteilung Wald und Gesellschaft 
  • seit 2009: Methodenlehre und -beratung in selbstständiger Tätigkeit 
  • 2008-2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität Freiburg 
  • 2007-2008: Sozialwissenschaftliches Frauenforschungsinstitut Freiburg, Mitarbeit in der BZgA-geförderten Studie „frauenleben 2: Familienplanung und Migration im Lebenslauf“, Leitung: Prof. Dr. Cornelia Helfferich
  • 2000-2006: Studium der Soziologie und Ethnologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Magistra Artium)